» » Die Natur - mein Dekoshop
Deko selber machen 06. November 2014 0

Themendekoration

Ein herbstlicher Spaziergang in der Natur ist eine Shoppingtour ohne Kosten. Die Gestaltungsmöglichkeiten gehen von ganz schlicht bis aufwendig. Die einfachste Variante der Dekoration ist die optische Aufwertung von Tellern, Schalen oder auch Stoffbahnen. Statt Letzteres eignet sich auch ein Schal oder Stoffreste. Bunte Blätter können mit Haarspray “haltbar” gemacht werden und mit einer Kerze in der Mitte, bringt es nicht nur Licht in den Raum, sondern auch Farbe. Kastanien, Bucheckern und sämtliche Beeren bringen ebenfalls farblichen Schwung und optische Abwechslung rein. Mit Zahnstochern können auch Figuren gebaut werden.

Naturdekoration ist anpassungsfähig

HolzwarenDas Tolle daran ist, die Deko kann jederzeit geändert werden. Sie können die Deko auch Ihrem Wohlbefinden oder Ihrer Laune anpassen. In der Herbstzeit eignen sich auch Pfefferminzblätter, diese ist nebenbei bemerkt sehr pflegeleicht und für den Garten oder für den Balkon sehr geeignet. Für etwas Urlaubsfeeling empfehle ich die marokkanische Minze. Die Pfefferminzblätter zwischen den Fingern reiben und es verteilt sich ein frischer Duft in Ihrem Zuhause und die Brösel sammeln sich auf dem Schal oder dem Untersetzer Ihrer Wahl. Natürlich können Sie auch Salbei oder Lavendel nehmen um ein Dufterlebnis zu schaffen.

Für die Weihnachtszeit finde ich eine kostengünstige Variante, die gespickten Früchte. Mit einer Stricknadel, Zahnstocher oder Ähnlichem machen Sie ein Muster oder spicken völlig willkürlich Orangen, Mandarinen oder Zitronen. In die Löcher stecken Sie dann Nelken. Ein optisches Highlight und ein sehr weihnachtlicher Duft. Auch getrocknete Fruchtscheiben machen sich gut als Deko, egal ob aufgehängt oder anderweitig damit dekoriert. Sie möchten Vitamine essen? Wie wäre es mit einem Apfel? Den schälen Sie dann in Spiralenform und können z.B. einen Strauch aus Ästen mit Apfelspiralen dekorieren, ebenso können an den Ästen auch Oster- oder Weihnachtsartikel angebracht werden.

Natürliche Lampen

naturelle DekoGenerell eignet sich der “Korkenzieher-Haselnuss” als vielseitiges Wohnhighlight, mit Lichterketten aufgepeppt ein echter Hingucker zu jeder Jahreszeit, auch als Strauß ein toller Anblick.

Ein Bach, See oder anderes Gewässer in der Nähe bietet weitere tolle Möglichkeiten. Schwemmholz ist in großen und kleinen Stücken zu finden. Kleine Stücke können um ein altes Senfglas mit einer Kordel oder einem anderen Band rumgewickelt werden und etwas Sand und ein Teelicht machen eine schöne kleine Beleuchtung. Ein größeres Schwemmholz kann auch als Fensterbrett oder Tischdeko dienen. Mit einer Fräse kann Platz für ein Teelicht geschaffen werden.

Die Lampe für aufwendigere Bastler ist die “Baumlampe” und kann um bereits angebrachte Spots oder schlichte Glühlampen angebracht werden. Mit gesammelten Zweigen können Sie die Form Ihrer Wahl legen. Dreieck, Viereck, Rechteck, alles ist möglich und sehr flexibel in der Größe. Die Ecken werden mit einem Draht verbunden. Ein Hasenstalldraht oder ein anderes Drahtgeflecht wird auf der oberen Seite befestigt. Der Platz für die Spots oder Glühlampen kann mit einer Zange geschaffen werden. Mit Schnüren und Hacken in der Decke können Sie selbst entscheiden, wie tief die Lampe hängt. An diesem Gitter können sämtliche Accessoires angebracht werden.

Warum shoppen fahren, wenn so viele schöne Dekoideen vor der Türe liegen? Gehen Sie doch Mal an die frische Luft und schauen was es heute schönes für Ihr Zuhause gibt. Viel Freude beim Dekorieren!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Hinterlasse eine Antwort

Neu in Themendekoration