» » Buddha, Bonsai & Co. - Ihr eigenes kleines Asien!
Asien Dekoration 24. Oktober 2014 0

Themendekoration

Ein schlichter, neutraler Einrichtungsstil ohne Verzicht auf breites Farbspektrum. Das sind die wesentlichen Merkmale der asiatischen Kultur. Durch einen hohen Abstraktionsgrad gekennzeichnet schaffen diese leidenschaftliches Wohlbefinden und regen zum sanften Träumen an. Auch beim Dekorieren können Sie mit Hilfe dieser besänftigender Attribute Ihren Wohnbereich in ein eigenes kleines Asien verzaubern.

Wichtige Farben und Symbole

Deko BonsaiVon den sanften Pastelltönen Japans bis hin zur schimmernden Farbenpracht Indiens werden Ihrem gestalterischen Freiraum keine Grenzen gesetzt. Dennoch sollten Ihnen hierbei ein paar Anhaltspunkte helfen. In Japan werden insbesondere Schwarz, Weiß sowie Rot als charakteristisch erachtet.
Im Gegensatz dazu gilt die Farbe Gelb als typisch für die chinesische Kultur. Gelb steht dort nämlich für Neutralität und Ausgeglichenheit. Anthrazit und Wenge hingegen genießen in fast allen asiatischen Ländern einen hoch geschätzten Stellenwert und schmücken dort unzählige Wohnungen. Dass die asiatische Lebensweise von zahlreichen Symbolen geprägt wird, dürfte Ihnen nicht unbekannt sein. Neben typisch asiatischen Bildern zählen Statuen verschiedener Religionen (z. B. Buddha) zu den kulturell weit verbreiteten Sinnbildern. Eine für Asiaten besondere Bedeutung stellt der Drache dar. Er gilt als Schutzpatron, Gottheit und Gestaltwandler zugleich. Asiatische Schriftzeichen sind jedoch nach wie vor von großer Wichtigkeit und lassen sich daher in fast jedem asiatischen Wohnzimmer vorfinden.

Wichtige Materialien und Accessoires

Hier sollte ganz klar – wie bereits erwähnt – auf Schlichtheit und Natürlichkeit gesetzt werden. Aus diesem Grund lässt sich eine Vielzahl der für das Dekorieren verwendbaren Materialien auch in der Natur vorfinden. Für Möbelstücke eignet sich am besten Mango-, Sandel- oder auch chinesisches Ulmenholz. Niedrige Beistelltische sind sehr empfehlenswert. Diese lassen nämlich Ihr Wohnzimmer sehr authentisch wirken. Bambus schafft ein leicht exotisch angehauchtes Bild.
Hier ein Tipp: Halten Sie möglichst Ausschau nach Bambusmatten! Diese dürften heutzutage schon in jedem Möbelfachmarkt erhältlich sein. Für eine verführerisch duftende Atmosphäre sorgen Kirsch- und Lotusblüten. Der bekannte Bonsai schafft einen netten Kontrast. Mit Seide bestickte Kissen sowie traditionell japanisches Porzellan (z. B. Teeservice) bekräftigen zudem das zarte Erscheinungsbild. Für den letzten Schliff sorgen noch Räucherstäbchen, Lampions, helle Steine, eine anmutige Buddha-Statue sowie eindrucksvolle Bilder mit asiatischen Schriftzeichen. Natürlich gilt das Sprichwort “weniger ist mehr”. Daher liegt es ganz bei Ihnen, welche Accessoires für Sie in Frage kommen. Dennoch ist es oft schön zu wissen, dass ein breites Angebot besteht. So lassen sich meist auch kreative Kombinationen aus dem Ärmel zaubern.asiatisch

Wie auch bei anderen Stilen hängt auch der asiatische vom Geschmack des Gestalters ab. Wer sich also für die asiatische Kultur interessiert, kann seinem Dekorieren freien Lauf gewähren. Es sollte zudem auch nicht unerwähnt bleiben, dass sich asiatische Materialien meist durch einzigartige Qualität auszeichnen.
Hoffentlich waren Ihnen diese Informationen und Tipps hilfreich. Und vielleicht konnte der ein oder andere sogar eine gewisse Begeisterung für die asiatische Kultur entwickeln. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, dann bleibt nur noch eins zu sagen: Schaffen Sie Ihr eigenes kleines Asien!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Hinterlasse eine Antwort

Neu in Themendekoration